Selbstmotivation:

Selbstmotivation:

Motivation beim Sport erhöhen

Gerade im Januar versuchen wir uns alle neue Ziele zu setzen. Doch wie oft beginnen wir etwas und hören dann wieder damit auf. Entweder weil die Erfolge ausbleiben oder weil wir schlichtweg keine Motivation mehr haben. Die Ziele, die wir uns gesetzt haben, scheitern. Schnell gelangt man dadurch in einen Teufelskreis der Demotivation. Was Du dagegen tun kannst, liest Du hier.

Glückshormone durch Sport

Sport und Bewegung macht glücklich. Daher ist es umso schwieriger aufzuhören, wenn man erstmal eine Routine beim Sport gefunden hat. Durch das Workout werden biochemische Prozesse im Gehirn ausgelöst, welche sich wiederum auf den Hormonhaushalt des Menschen auswirken. Sie sind für das Wohlbefinden während und nach dem Workout verantwortlich. Das sind Glückshormone belohnen Dich für deine Aktivität. Um so richtig durchzustarten ist es erstmal wichtig einen Plan zu erstellen. Dabei ist es wichtig ein Ziel zu formulieren. Möchtest Du einfach fitter werden und Dein Deine Gesundheit nachhaltig fördern oder hast Du konkrete Ziele? Willst Du bei einem Marathon mitlaufen oder ein paar Kilos abnehmen?  Durch einen Plan bleibst Du dran und verschiebst dein Training nicht immer auf morgen. Hier kannst Du dann auch verschiedene Trainingseinheiten einbauen. So gewinnt Dein Workout an Abwechslung. Effektiv ist es zwischen Krafttraining und Ausdauertraining zu wechseln. Besonders gut gestaltet sich das Ausdauertraining draußen an der frischen Luft.

Tipps & Tricks zur Selbstmotivation

Wer sich allein nicht aufraffen kann Sport zu treiben, der sollte sich einen Trainingspartner suchen. Wenn im Freundeskreis niemand dasselbe Ziel verfolgt wie Du, kannst Du Trainingspartner auch in Foren oder Gruppen finden. Es gibt auch viele Apps, auf denen Du neue Leute kennenlernen kannst.

Ein Trainingspartner motiviert Dich. Außerdem könnt ihr euch gegenseitig neue Übungen zeigen. Ist ein Termin ausgemacht, wird er meistens eher gehalten, als wenn man alleine zum Training geht.

Schritt für Schritt

Wer sich Riesen-Ziele setzt, der wird schnell verzweifeln. Wichtig ist es daher klein anzufangen und sich kleine Schritte als Ziel zu setzen. So setzt auch schneller ein Erfolg ein


Wie motivierst Du Dich mehr Sport zu machen oder Deine Ziele zu erreichen? 

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hallo, könntest du mir bitte ein paar App empfehlen, wo ich Trainingspartner finden könnte?
    Vielen Dank im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen